Retro Kühlschrank: Smeg, Bosch, Gorenje

Spätestens seit den legendären Braun-Designs durch Dieter Rams aus den 60er-Jahren, haben sich langweilige Haushaltsgeräte zu Designobjekten mit einer eigenen Formensprache entwickelt. Klare, elegante Linien machten so manches antiquierte Gerät in den folgenden Jahrzehnten zu gefragten Deko-Objekten. Eben das, was wir heute als Retro-Deko bzw. Vintage-Kultobjekte kennen und sammeln.

Einen ganz besonderen Retro-Charme besitzt dabei ein Retro-Kühlschrank, zwar nicht von Dieter Rams gestaltet, aber trotzdem ein Blickfang für jede Wohnung bzw. Wohnküche. Wer heutzutage einen dieser klobig-bauchigen Retro-Kühlschränke sein Eigen nennt, liegt voll im Trend.

Allerdings sollte der eingefleischte Retrofan hierbei weniger puristisch ans Werk gehen und nicht nach Originalen suchen. Ein Sammler der seinen Kühlschrank später auch betreiben möchte, sollte deshalb lieber einen Original-Nachbau erwerben oder eben ein Kühlschrank-Modell im Retro-Stil kaufen. Denn ein echter „Vintage“-Kühlschrank aus den 50er- oder 60er-Jahren ist nicht gerade wirtschaftlich und trägt auch nicht gerade zur Abschaltung von möglichst vielen Kernkraftwerken bei.

Ein moderner Retro-Kühlschrank hingegen, verbindet das beste aus beiden Design-Welten. Er besitzt rein äußerlich das klassische Design mit allen charakteristischen Gestaltungsmerkmalen. Durch sein modernes technisches Innenleben, kann das Retro-Modell aber trotzdem mit einem aktuellen Design-Kühlschrank mithalten. Ebenso wie aktuelle Kühlschrank-Modelle besitzt ein Retro-Kühlschrank zumeist auch die Energieeffizienzklasse A+ und kann somit als vollwertiger Kühlschrank den althergebrachten Einbaukühlschrank ersetzen. In bezug auf Kühltechnik und Kühlleistung bzw. Stromverbrauch muß der Retro-Design-Liebhaber also keinerlei Zugeständnisse machen. Nur an Platz und dem nötigen Kleingeld darf es nicht mangeln. Retro-Kühlschränke sind nämlich in den seltensten Fällen wahre Schnäppchen. Exklusives Design hat eben seinen Preis.

Die beliebtesten Retro-Kühlschränke liegen in der Preisklasse zwischen 600 und 1500 Euro. Als preisliches Einstiegsmodell gilt beispielsweise der eintürige Retro-Kühlschrank von Gorenje mit markantem Chromgriff für ca. 600-700 Euro (A++). Fast schon Kult sind die Retro-Kühlschränke von Smeg (FAB 10, FAB 28, FAB 30) im Retro-Look der 50er-Jahre für ca. 600-1000 Euro (A+). Ebenso beliebt und ein weiterer Platzhirsch im Vintage-Look ist der Retro-Kühlschrank Bosch Classic für einen Preis von ca. 1600 Euro. (A+)

Die Farbauswahl der Retro-Modelle ist in den letzten Jahren beständig erweitert worden, so daß es mittlerweile neben cremefarbenen Fronten auch Retro-Kühlschränke in Orange, Braun oder Gelb zu kaufen gibt. Wer seine Wohnung mit einem Kühlschrank mit Vintage-Charme verschönern möchte, sucht zumeist ganz gezielt nach einem Hingucker, d.h. einem schön gestalteten Einrichtungsgegenstand in ansprechender Optik und nicht nach einem zweckorientierten Haushaltsgerät.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.