Retro Bogenlampe 70er – Bogenstehleuchte Arco (1962)

Unsere Leidenschaft für Designklassiker geht soweit, daß wir manchmal sogar in alten „Schöner Wohnen“-Heften der 60er und 70er Jahre blättern, um nach vergessenen Designgegenständen des 20. Jahrhunderts zu forschen. Natürlich finden wir dabei allerlei unbekannte Einrichtungsgegenstände mit zweifelhaftem Retro-Charme, desöfteren aber auch Designklassiker von denen wir die ursprünglichen Designer zuvor nicht kannten. So geschehen bei den sogenannten Retro-Bogenlampen, die besonders bei Bauhaus-Liebhabern momentan hoch im Kurs stehen.

Die bogenförmige Standleuchte Arco im Detail

Retro Bogenlampe ArcoBei den heutigen Bogenlampen zeigt sich einmal mehr, wie klassische Designerstücke imitiert bzw. für den Retro-Geschmack adaptiert werden, denn nahezu alle aktuellen Bogenlampen basieren auf der Bogenstehleuchte „Arco“ von 1962. Diese berühmte bogenförmige Standleuchte wurde damals von den Brüdern Pier Giacomo & Achille Castiglioni entworfen. Für die gebogene Form der Stehleuchte, ließ sich das italienische Brüderpaar von den damaligen Straßenlaternen inspirieren, denn es war Zielvorgabe, eine Kombination aus Standleuchte und Hängeleuchte zu erschaffen. Durch den schweren Marmorsockel (60Kg) und den langen, ausziehbaren Schaft, sowie die verstellbare Lampenkuppel sollte es möglich sein, sowohl höhere Esszimmertische als auch niedrigere Couchtische auszuleuchten.

Mit der gebogenen Stehleuchte Arco gelang es den beiden Castiglioni Brüdern, die Vorteile und die Flexibilität einer freistehenden Standleuchte mit den Vorzügen einer Deckenhängelampe zu vereinen. Der schwere Marmorfuß garantiert die Standfestigkeit, während die ausziehbaren Bogenstangen (ca. 2,5m) dafür sorgen, daß man auch im ausgefahrenen Zustand immer gut unter der Lampe hindurchlaufen kann. So konnte die Bogenleuchte Arco als Standleuchte trotzdem den direkten Lichteinfall einer Deckenleuchte erzeugen, was sie in den 60er- und 70er-Jahren zum Design-Kultobjekt machte und auch heute noch die Designliebhaber begeistert. Deshalb findet man bei vielen Onlinehändlern mittlerweile auch die unterschiedlichsten Nachahmerprodukte zu deutlich günstigeren Preisen.
Seit 1962, als diese Stehlampe für den italienischen Leuchtenhersteller FLOS von Pier Giacomo & Achille Castiglioni entworfen wurden, ist die Bogenstehleuchte Arco ein wahrer Leuchtenklassiker, der auch heute noch zum FLOS-Produktprogramm gehört. Die zeitlose Leuchte findet sich als Klassiker des italienischen Designs des 20. Jahrhunderts ebenso in der Sammlung des Museum Of Modern Art (MOMA) in New York. Sie war im James Bond-Film „Diamantenfieber“ zu sehen und sie machte den Namen Castiglioni zum Aushängeschild für erfolgreiches Leuchten-Design.
So wurden weitere Castiglioni Leuchten-Entwürfe (z.B. „Taraxacum“) zu gefragten Objekten des modernen Lichtdesigns, die auch andere namhafte Firmen wie Arredoluce (Stehleuchte „Luminator“) oder Artemide mit in ihre Design-Kollektionen aufnahmen. Aber besonders die Bogenlampe Arco ist und bleibt ein Retro-Klassiker und ein unverzichtbarer Blickfang für funktional-schlichte Wohnzimmer im Bauhaus-Stil, sofern man sich das Original auch leisten kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.